München für lau

Last modified on August 21st, 2015 at 1:37

August 17, 2015
guest blogger

Wenn es um bezahlbare Mieten und günstige Lebenshaltungskosten geht, ist München nicht gerade die erste Stadt, die einem in den Sinn kommt. Dennoch gibt es in der bayrischen Hauptstadt Möglichkeiten, wie der Kurztrip erlebnisreich und trotzdem bezahlbar wird.

Sightseeing

munich-640839_1280

Es gibt so viele Sehenswürdigkeiten in München, dass ein kurzer Städtetrip gar nicht ausreicht, um sie alle zu sehen. Ein paar Highlights sind jedoch ein Muss und dazu gehört ein Besuch in der Frauenkirchen. Das gotische Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert kann täglich außerhalb der Gottesdienstzeiten besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Ein weiteres Wahrzeichen ist der Marienplatz mitten in der Stadt. Hier ist immer etwas los, ob Stadtfest, Christopher Street Day oder die Meisterfeier der Bayern. Vom Marienplatz aus könnt ihr auch das berühmte Glockenspiel am neuen Rathaus verfolgen, das die Hochzeit von Herzog Wilhelm V. und Renate von Lothringen zeigt. Spielzeiten: 11 Uhr, 12 Uhr, (März-Oktober 17 Uhr), 21 Uhr.

Der Viktualienmarkt ist wohl der bekannteste Wochenmarkt in ganz Bayern und sollte daher auf jeden Fall auf eurer Sightseeing-Liste stehen. Auf 22.000 Quadratmetern werden euch mehr Leckereien angeboten, als ihr während eures gesamten Aufenthaltes essen könnt. Wer schlau einkaufen möchte, sollte samstagnachmittags auf den Viktualienmarkt gehen, denn dann bieten viele Händler ihre Waren zu vergünstigten Preisen an.

Kunst und Kultur

Für Museumsfans ist das Deutsche Museum genau das Richtige. Im größten naturwissenschaftlich-technischen Museum der Welt gibt es Ausstellungen zu vielen unterschiedlichen Themen, darunter Werkstoffe und Produktion, Kommunikation oder auch Energie und Verkehr. Schüler und Studenten zahlen nur vier Euro Eintritt. Für zwei Euro mehr könnt ihr sogar noch im Planetarium nach den Sternen greifen.

Wie wäre es mit einem Konzert zur Mittagspause oder einem Theaterstück am Abend? Am Gasteig ist garantiert immer etwas los. Hier könnt ihr Konzerten der Studenten der Hochschule für Musik lauschen, Ausstellungen betrachten oder Lesungen besuchen. Und das Beste daran: Die Angebote sind alle kostenlos!

Ausflugsziele

Wer für seine Freunde noch ein kleines Geschenk sucht oder sich selbst ein Andenken kaufen möchte, ist auf dem Flohmarkt im Olympiapark gut aufgehoben. Der riesige Trödelmarkt findet jeden Freitag und Samstag statt. Bei etwa 460 regelmäßigen Verkäufern ist für jeden etwas dabei.

Im Park ein Eis essen, die Sonne genießen und den Surfern beim Surfen zuschauen. Das geht am Eisbachufer im Englischen Garten. Die Eisbachwelle gilt als Münchens bekannteste „stehende Welle“ und zieht besonders im Sommer viele Surfer an, die hier ihr Können unter Beweis stellen.

brass-band-501685_1280

Oktoberfest, Munich

Kostenloses W-Lan

Fotos vom Marienplatz posten oder den Freunden ein Foto vom Stachus schicken ist in München ganz einfach dank kostenlosem W-Lan. Das M-WLAN ist ein kostenloser Service der Stadt in Kooperation mit den Münchner Stadtwerken. Um die Hotspots nutzen zu können bedarf es keiner Anmeldung, ihr müsst lediglich die Nutzungsbestimmungen akzeptieren.

Hotspots findet ihr hier: Marienplatz, Odeonsplatz, Sendlinger Tor, Karlsplatz Stachus, Marienhof, Orleansplatz, Lehel, Harras, Münchner Freiheit, Wettersteinplatz, Giesing, Rotkreuzplatz, Neuperlach Zentrum und Deutsches Museum.

Übrigens: In allen bayrischen Jugendherbergen gibt es auch kostenloses W-Lan, sodass ihr auch hier schnell mal eine Urlaubs-Mail oder ein Foto verschicken könnt.

Unterwegs in München

München verfügt über ein sehr gut ausgebautes Nachverkehrsnetz, das euch in fast alle Ecken der Stadt bringt. Hier lohnen sich Tageskarten, die für Einzelpersonen und für Gruppen angeboten werden. Auch die CityTourCard könnte sich für euch lohnen. Bei diesem Angebot erhaltet ihr zum Tagesticket noch Rabatt für über 70 touristische Attraktionen in München.

Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, kann sich für kleines Geld ein Rad leihen. Leihräder gibt es zum Beispiel bei dem Call a Bike Service der Deutschen Bahn.

castle-482184_1280

Nymphenburg Palace, Munich.

Unterkunft

Günstig und in City-Nähe könnt ihr in der Jugendherberge München-City übernachten. Von dort aus sind es mit der U-Bahn nur 5 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Außerdem erreicht ihr in wenigen Schritten die grünen Wiesen des Hirschgartens und das Schloss Nymphenburg.

Die Jugendherberge München-Park ist ebenfalls nicht weit von der Innenstadt entfernt. Nach einer 10 minütigen U-Bahn-Fahrt seid ihr Mitten im Stadtzentrum und auch die Allianz-Arena ist nicht weit entfernt.

Auch die Jugendherbergen Dachau, Possenhofen und Burg Schwaneck sind nicht weit von München entfernt und bieten sich daher ebenfalls als Unterkunft für euren Städtetrip an.


 Text: Linda van Rennings 

No comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

HI Newsletter

Don't miss out on great deals, discounts and travel tips. Create an account today and sign up for the monthly HI Newsletter.

Create an account