Die tollsten Skylines der Welt: unvergessliche Sonnenauf- und untergänge

Mai 08, 2015
Alex

Wir schauen uns jetzt einige der faszinierendsten Panoramen dieser Welt an.

1.     Golden Gate Bridge – San Francisco, USA

Golden_Gate_Bridge_at_sunset_1

Die Atmosphäre, die man an einem nebligen Morgen in San Francisco verspürt, ist einfach unvergleichlich. Die Sonne steigt langsam über dem Horizont auf und wirft ein sanftes Licht auf die Golden Gate Bridge. Während die Bucht noch wie in Watte gepackt vor sich hin träumt, tritt die einzigartige Skyline Schritt für Schritt aus der Dämmerung hervor. Bezaubernde Momente wie dieser bieten sich euch bei einem Ausflug im Morgengrauen zur Golden Gate Bridge, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Die beliebteste Stadt Amerikas ist eine große Bühne. Für Witz und Dramatik sorgen nicht nur die geheimnisvollen Nebelschwaden und mikroklimatischen Bedingungen, sondern auch das liberale Flair.

Hier bietet sich eine Übernachtung im HI – San Francisco – Fisherman’s Wharf an, und zwar in einem Zimmer mit Aussicht.

Wenn Du früh morgen lieber ausschläfst, dann genieße doch einfach den Blick von der Aussichtsterrasse des Hostels über die Bucht hinweg auf die Golden Gate Bridge und Alcatraz.

2.     Manhattan – New York, USA

new-york-590441_1280

Die Natur bietet uns manchmal Spektakel, gegen die unsere wildesten Träume verblassen – in New York ist die zweimal im Jahr der Fall. So oft kann man nämlich hier das spektakuläre ‘Manhattanhenge’ erleben, bei dem das Licht der untergehenden Sonne schnurgerade durch die Schluchten der Ost-West-Straßen von Manhattan fällt – eine Szene, wie aus dem Bilderbuch, eine Mischung aus von Menschen geschaffenem Glück und dem zauberhaften Pinselstrich der Natur.

Das Datum des Manhattanhenge ändert sich jedes Jahr, je nach der Sommersonnenwende, und liegt normalerweise um den 28. Mai herum und um den 11. Juni herum.

Und sobald die Sonne hinter dem Horizont versunken ist, sollte man sich einen günstigen Aufenthalt in Manhattans Top-Hostel, dem HI – New York City, gönnen.

3.     Uluru – Red Desert, Australien

ayers-rock-587830_1280

Das Heiligtum im australischen Outback wird zum Star einer einzigartigen Performance, sobald die Nacht über der staubtrockenen Wüste im Northern Territory hereinbricht  und der Felsen in einer Art natürlicher Lichtshow seine Farbe wechselt.

Aber hier lässt sich mehr erleben als nur ein toller Sonnenuntergang – der Jugendherbergsverband YHA Australia bietet eine dreitägige Tour von der tropischen Stadt Alice Springs bis in Australiens gigantisches und majestätisches Outback – mit einem Besuch des Uluru, der Kata Tjuta und des Kings Canyon, wo Sonnenuntergänge, Sonnenaufgänge und alles dazwischen zu Erlebnissen verschmelzen, die einen nie wieder loslassen.

Hier klicken, um alle Einzelheiten der Tour nachzulesen und sich die Nachtruhe im YHA Alice Springs zu sichern.

4.     Bodø – Nordnorwegen

sunset-287075_1280

midnight-sun-355269_1280

Im norwegischen Sommer geht die Sonne niemals unter: Nordnorwegen, das ein Drittel des gesamten Landes umfasst, weist zwischen Mai und Juli ganze 76 Sonnentage auf.

Mach dich also auf den Weg nach Bodø, knapp oberhalb des Polarkreises und mitten im Zentrum des magischen Nordens, umringt von 120 Berggipfeln und mit Blick auf das Meer.

Die beste Aussicht auf die Insel Landegode und das offene Meer im Vestfjord bietet sich dir auf dem Gipfel des Rønvik, ein Aufstieg der auch für weniger erfahrene Wanderer kein Problem sein sollte.

Aber wenn du wirklich eine Landschaft erleben willst, die anders ist als alles, was du bisher erlebt hast, musst du auf den Steigtind hinaufgehen, nicht nur der rauen Gipfel, des unendlichen Horizonts und der dramatischen Inseln im Meer zuliebe, sondern weil man hier am sprichwörtlichen Rand der Welt nicht einmal früh aufstehen muss, um die ersten Sonnenstrahlen zu erwischen.

5.     Jökulsárlón Gletscherlagune – Island

P88A4078

Photo Credit: Charlie Reynolds

P88A2964

Photo Credit: Charlie Reynolds

Island wird weltweit immer bekannter für seine Naturschönheit, die einfach nicht von dieser Welt ist. Etwas weniger bekannt ist allerdings die Gletscherlagune Jökulsárlón ganz im Osten des Landes, die nicht durch die bei Kurzurlaubern beliebte, 300 km lange Golden-Circle-Tour im Süden der Insel abgedeckt wird.

Jökulsárlón (die isländische Bezeichnung für Gletscherlagune) hat im Laufe der Zeit unermessliche geologische Veränderungen erlebt, was zu einem unglaublichen Naturwunder geführt hat: riesige Eisbrocken, vom Rand des Gletschers abgebrochen, gleiten aus der Lagune heraus und formen umrahmt von dort hängengebliebenen Eisbergen eine spektakuläre, surrealistische Landschaft.

Hier bietet sich ein Aufenthalt im nahe gelegenen Hostel Vagnsstaðir an, das nicht weit vom Strand und der geologischen Wildnis von Island entfernt ist.

Und wenn du noch immer nicht genug hast vom Anblick schwimmender Eisblöcke? Dann solltest du dir hier eine Tour mit dem Jeep oder Schneemobil auf den Vatnajökull gönnen, Europas größten Gletscher.

6.     Stonehenge – Großbritannien

stonehenge-741482_1280

Diese mysteriöse Anordnung von Monolithen mitten im ländlichen Großbritannien ist allein schon wegen seiner Größe und historischen Bedeutung ein Wunder. Nimmt man aber auch noch die Verbindung dieser Stätte zur Sommer- und Wintersonnenwende dazu, dann bietet sich dir ein Naturspektakel der steinzeitlichen Art.

Wenn man nämlich am Tag der nördlichen Sommersonnenwende (also um den 21. Juni herum) in der Mitte von Stonehenge steht und sich nach Nordosten zum als ‘Fersenstein’ bekannten Stein hinwendet, sieht man, wie die Sonne darüber aufgeht und wie im Bilderbuch durch die sorgfältig angeordneten Felsen im Vordergrund umrahmt wird. Also genau so:

Und hier bietet sich ein Aufenthalt in der nur 14 km entfernten, abgelegenen Villa in Salisbury an, einem idyllischen englischen Städtchen, das übrigens eines der Top-Städteziele von Lonely Planet für das Jahr 2015 ist.

No comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

HI Newsletter

Don't miss out on great deals, discounts and travel tips. Create an account today and sign up for the monthly HI Newsletter.

Create an account